50 SPORTWAGEN AUS DEN USA - MERCEDES SL, PORSCHE 911, FERRARI 328: GEHEIME OLDTIMER-SAMMLUNG IN HAMBURG ENTDECKT

Barnfind – sogenannte Scheunenfunde sind unter Autofans speziell in den USA seit vielen Jahren ein großer Trend. Doch beinahe vergessene Traumwagen gibt es auch in Deutschland – wie ein spektakulärer Fund im Großraum Hamburg zeigt.

Benjamin David betreibt in Hamburg eines der exklusivsten Autohäuser Norddeutschlands. Wer einen exklusiven Sportwagen aus Maranello, Zuffenhausen, Stuttgart, Goodwood oder Garching sucht, der schaut gerne bei dem Autoexperten vorbei, der sehenswerten Sportler und edle Luxusmodelle in seinem Autohaus David Finest Sports Cars anbietet. Man mag meinen, dass Benjamin David und sein Team in den vergangenen Jahren in Sachen Automobil beinahe alles erlebt und fast alles angeboten hätten.

Beinahe vergessenen Sportwagensammlung

Doch diesmal war alles anders. Benjamin David hörte eher zufällig von einer beinahe vergessenen Sportwagensammlung, die sich in einer verlassenen Halle etwas außerhalb von Hamburg befinden sollte. Die Beschreibung der Sammlung klang kaum glaubhaft: 50 exklusive Sportwagen vom Typ Porsche 911, BMW 635 CSI, Mercedes SL / SLC und Ferrari 328 GTS, die zwei mittlerweile in die Jahre gekommenen Autofans seit 2007 aus den USA nach Deutschland geholt hatten.

Nachdem die Fahrzeuge per Schiffscontainer ihren Weg ins Hamburger Umland gefunden hatten, war mit ihnen nichts passiert. Die an sich geplanten Restaurierungen wurden von den beiden Autosammlern immer wieder verschoben und so staubten die 50 Coupés, Targas und Roadster trocken in einer Halle gelagert und abseits der Öffentlichkeit vor sich hin. Benjamin David bekam von der Sache Wind und schlug zu – im großen Paket. „Wir als Händler aus dem Hochpreissegment freuen uns, nun auch, vielen Autofans den Einstieg in die Oldtimer-Porsche und Mercedes-Welt zu ebnen“, freut sich Firmeninhaber Benjamin David, „die Autos stammen allesamt aus Kalifornien und standen die letzten Jahre in einer Halle. Nun werden Sie durch uns behutsam ins Leben zurückgeholt.“

„Die ersten neun Porsche 911 sind gerade bei uns eingetroffen“

Die ersten Modelle werden gerade angeboten und wer bei einem der anderen Modelle zugreifen will, sollte sich sputen. „Die ersten neun Porsche 911 sind gerade bei uns eingetroffen“, legt David nach. Das Angebot ist vielfältig und es gibt einiges an Arbeit bevor die betagten Boliden in neuem Licht erstrahlen. doch wo bekommt man in einer solchen Vielfalt schon 50 verschiedene Sportwagen angeboten, die danach rufen, auf die Straße zurückgeholt zu werden?

Besonders begehrt dürften neben den Mercedes SL / SLC der Baureihe R 107 / C 107 in verschiedenen Achtzylinderversionen und Ausstattungen die unterschiedlichen Porsche 911 sein, die aus den Baujahren 1974 bis 1987 stammen. Das Angebot reicht vom 150 PS starken 911 S über die lange Jahre stiefmütterlich gehandelten SC-Modelle bis zum bissigen 911 Carrera 3.2 mit modernem G50-Getriebe. Hier ein grauer 911 Targa, da ein silberner 911 S oder ein roter 911 Carrera. Die Preise starten bei 37.911 Euro - inklusive Mehrwertsteuer. Dann sind die Modelle fahrbereit, denn mit Scheinwerfern und Reifen auf die EU-Norm umgerüstet und können direkt in Deutschland zugelassen werden.

Reiz der Scheunenfunde

Zu tun gibt es noch einiges, doch genau das macht den Reiz der Scheunenfunde aus. Denn die Suche nach den rechten Ersatzteilen von den Ledersitzen über Fensterheber und Chromrahmen bis zu Stoßstangen und eine neuen Benzinpumpe macht beinahe so viel Spaß wie die erste Ausfahrt im frisch restaurierten Traumwagen. Und bei diesem Angebot dürften viele fündig werden.

Stefan Grundhoff; press-inform

2024-07-10T11:04:03Z dg43tfdfdgfd