ADRIA COMPACT MAX SL, SP UND DL (2025): DREI KOMFORTABLE TEILINTEGRIERTE AUF VW CRAFTER

Die neue Baureihe Adria Compact MAX zeigt drei komfortable Grundrisse auf Basis des VW Crafter. Die schmalen Teilintegrierten sind auf Paare ausgelegt.

Adria zeigt auf ihrer hauseigenen Neuheitenpräsentation eine brandneue TI-Baureihe auf VW Crafter. Den Adria Compact MAX gibt es als SP, SL und DL. Alle drei sind schlanke Teilintegrierte für Paare.

Adria Compact MAX SP

,

Der Adria Compact MAX SP ist mit einer Länge von 6,46 Metern der Kürzere der drei. Mit einer Breite von nur 2,17 Metern zählt der Crafter-TI zu den schlanken Wohnmobilen. Im Heck des SP liegt ein Querdoppelbett mit den Maßen 1,45 mal 2,00 Meter. Davor stehen sich Bad und Küche gegenüber. Das Bad ist mit einer schwenkbaren Duschwand ausgestattet. So ist genug Platz für den Toilettengang und wenn man Duschen will, klappt man die Wand um und hat dafür ausreichend Platz.

Zwischen Küchenzeile und Querbett steht ein 70 Liter großer Kühlschrank, den es optional mit einem Fassungsvermögen von 157 Liter gibt. Die Küchenzeile ist ausgestattet mit einem Zweiflammen-Gaskocher und einer Spüle sowie großzügigen Schubladen. Eine schmale Dinette bietet Sitzplätze mit serienmäßigem Isofix für zwei weitere Passagiere, jedoch gibt es nur zwei Schlafplätze an Bord. Ausreichend Licht fällt durch das große Dachfenster sowie das Panoramafenster in der T-Haube. Stauraum ist unter dem Bett und in Form von Oberschränken im ganzen Fahrzeug vorhanden. Den Heckstauraum erreicht man von außen durch eine große Klappe mit komfortabler Ein-Hebelöffnung.

Adria Compact MAX SL

Eine Nummer größer ist der 6,99 Meter lange Compact MAX SL. Das Plus an Länge nutzt er für zwei 0,80 mal 2,00 Meter große Längseinzelbetten im Heck. Ansonsten ist der Grundriss ähnlich aufgebaut wie im SP, mit Bad inklusive Schwenkwand, Küche und Dinette vorn.

Eine Besonderheit bei SP und SL ist der Multifunktionstisch. Dank eines Teilstücks, kann während der Fahrt nur ein Teilstück an der Halterung als Becherhalter eingehängt werden. Zum Essen baut man dann die übrige Tischplatte wieder dran. Diese kann man für mehr Platz dann noch ausklappen.

Adria Compact MAX DL

,

Mit 7,25 Metern ist der Compact MAX DL der Längste im Bunde. Wie der SL, bietet auch er Längseinzelbetten mit identischen Maßen im Heck. Küche und Bad tauschen die Seiten, was vorne Platz für eine Sitzgruppe mit Längsbänken schafft. Die Küche ist im DL mit einem 90 Liter fassenden Kühlschrank ausstaffiert. An der Sitzgruppe hat man dank der vielen Fenster rundherum einen guten Überblick nach draußen und viel natürliches Licht.

Preise für den Adria Compact MAX DL starten bei 85.000 Euro.

Technik des Compact MAX

Alle Modelle der Compact-MAX-Baureihe verfügen über einen technischen Doppelboden, konstruiert aus XPS, Aluminiumprofilen, Sperrholz und einem Vinylbodenbelag. Für eine bessere Gewichtsverteilung ist der Frischwassertank mittig angeordnet. Dieser ist ebenso isoliert, wie der Abwassertank, der ebenfalls beheizt wird. Was den Compact MAX zu einem wintertauglichen Ganzjahres-Mobil macht.

Geheizt wird mit einer Truma-Diesel-Heizung. Das digitale Adria-Bedienpanel ermöglicht die Steuerung aller Funktionen des Wohnmobils.

Der VW Crafter ist mit zahlreichen Assistenzsystemen sowie dem neuen digitalen Cockpit ausgestattet. Serienmäßig fährt der Adria mit 140 PS, optional mit 177 PS vor, mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder dem aufpreispflichtigen 8-Gang-Automatikgetriebe.

Design

Beim Design geht Adria in die Vollen. Im Gegensatz zu der klassischen Compact-Baureihe setzen die MAX-Modelle auf starke Kontraste von hell und dunkel. Die Polster gibt es in unterschiedlichen, sehr dunklen Ausführungen. Anthrazitfarbene Oberflächen und Wände werden mit weißen Möbelfronten kombiniert.

2024-06-14T05:05:22Z dg43tfdfdgfd